Kindergarten und Schulzeit

 

Der Kindergarten wird für einige Kinder eine grosse Herausforderung darstellen. Weg von zu Hause ohne die Mutter. Heimweh kann erstehen. Es ist aber eine absolut interessante Zeit zum Thema „loslassen“ und „vertrauen“. Unterstützen Sie ihr Kind, damit es sich zu einem mutigen, interessierten Kind entwickeln kann.

Im Alter von 9 Jahren kann es vorkommen, dass ihr Kind sich etwas abgrenzt und eher ängstlich wirkt, auch die Traurigkeit kann kommen.

Hier unterstützen die ätherischen Ölen sanft und erfolgreich:

  • Schlafen – Nervosität und Schlafstörungen
  • Bauch – Übelkeit und Bauchschmerzen – seelisches Bauchweh
  • Fieber
  • Erkältung
  • Pubertät
  • Konzentrationsmangel
  • Lernschwäche
  • Trennungsschmerz
  • Vertrauen

Vorpubertät:

Entwicklungsprozess Junge:

  • erhöhtes Bewegungsbedürfnis
  • gesteigerte Aggressivität
  • Knaben in diesem Alter sind oft nicht bereit, Gefühle zu zeigen, da sie diese als Bedrohung ihrer Männerrolle empfinden
  • Knaben nehmen in diesem Lebensabschnitt ihre Umwelt mit allen Sinnen wahr. Geräusche, Gerüche, Lichteffekte, Geschmacksempfindungen sowie Hautgefühle bereiten ihnen lustvolle Erfahrungen.
  • Deshalb ist auch ihre Bereitschaft, Unfug zu machen bzw. Abenteuer zu erleben gesteigert. Um Abenteuer bzw. Mutproben durchführen zu können, schließen sich Knaben häufig zu Gruppen mit Gleichaltrigen zusammen.

Entwicklungsprozess Mädchen:

  • Die Vorpubertät der Mädchen setzt um 1 bis 2 Jahre früher ein als bei den Knaben.
  • erotisiertes Phantasieleben (Tagträume)
  • Geheimnisse mit Freundinnen haben (grosse Enttäuschung bei gebrochener Verschwiegenheit)
  • Nicht- akzeptieren der eigenen Geschlechtsrolle