Zum Inhalt springen

Farben als Wegweiser

Positive Wirkung der Farben auf Körper und Seele

Bekannt ist, dass über 83% aller unserer Sinneseindrücke vom Sehsinn aufgenommen wird. Deshalb ist es nicht gross verwunderlich, dass Farben so eine grosse Wirkung auf den menschlichen Organismus und Psyche ausübt.

Schon in den Anfängen der modernen Psychologie wurde ein enger Zusammenhang zwischen der Wirkung von Farben auf den Menschen und dessen Charakter festgestellt.

Kleiner Exkurs ins Farbensehen

Unser Auge ist in der Lage, 200 verschiedene Farbtöne wahrzunehmen, wir unterscheiden rund 500 Helligkeits- und 20 Sättigungsstufen. Das befähigt uns, Millionen von Farbkombinationen zusammen zu setzen.

In unserer Netzhaut befinden sich 2 verschiedene Arten von Fotorezeptoren: Stäbchen für die Hell-Dunkel-Wahrnehmung und Zapfen für das Farbensehen. Die Zapfen gibt es in 3 verschiedenen Längen, die unterschiedlich auf die reflektierten Wellen einer Oberfläche reagieren. Bei ausschließlich kurzen Wellen lautet das Farbsignal an unser Gehirn „blau“.

Nur lange reflektierte Wellen bedeuten, dass das gesehene Objekt rot ist. Werden verschieden lange Wellen reflektiert, entstehen die Mischfarben Lila, Orange, Pink etc. Um die Farbe weiß zu sehen, werden alle 3 Stäbchenlängen benötigt. Manchen Menschen fehlen eine oder mehrere Sorten Zapfen, dann sind sie farbenblind in unterschiedlicher Ausprägung. (1)

Die Lieblingsfarben

Die meisten Menschen haben eine gewisse Vorliebe für eine oder mehrere Farben. Das kann sich zum Beispiel zeigen bei der Auswahl der Kleidung oder in bestimmten Gegenständen des tagtäglichen Gebrauchs.

Die Bedeutung der Farben

Farben erzeugen bei uns Vorstellungen von der Welt, und diese haben wir tief in unser Unterbewusstes aufgenommen und von dort aus wird unser Verhalten gelenkt. Deshalb vereint jede Farbe auch ein Spektrum von guten und schlechten Bedeutungen und Wirkungen.

ROT – Die Farbe der Energie und Wärme

Rot ist eine sehr starke Farbe. Diese Farbe erinnert an Gefühle und Gedanken des Überlebens und des Überlebensinstinkts und rot kann dich wachsam machen. In manchen Kulturen regt es sogar Aggressionen an und führt dazu, dass sich die Atemfrequenz erhöht.

Rot signalisiert Lebensfreude, Kraft und Energie, sowie ist sie die Farbe des leidenschaftlichen Genusses im Leben, aber auch der hitzigen Aggression und des feurigen Kampfes.

Rot wird eingesetzt bei Schwäche und Lethargie, Müdigkeit, Minderwertigkeitsgefühlen, mangelnder Durchsetzungsfähigkeit und fehlendem Selbstbewusstsein.

GELB – Leuchten, Strahlen, die Sonne und das Licht

Gelb ist eine sehr emotionale Farbe. Sie erinnert an Selbstwertgefühl, Optimismus und Mut. Es wird spekuliert, dass die Farbe Gelb einen Einfluss auf die linke Seite unseres Gehirns hat, wo sich Unterbewusstsein und Wahrnehmung befindet.

Gelb wirkt strahlend und anregend wie die Sonne. Ganz abhängig vom Rot- oder Grünanteil in Gelb kann die Farbe als Zitronengelb wahrgenommen werden und viel Dynamik, Entfaltung und Veränderung versprechen oder wenn es einen höheren Anteil Rot hat ein behagliches, ruhiges, entspannendes Gefühl vermitteln.

Gelb steht ebenso für Heiterkeit und Optimismus, wie für einen scharfen Verstand und Intellekt.

Gelb wird eingesetzt bei Ängsten, Mutlosigkeit, Spannungen, Niedergeschlagenheit, Unlustgefühlen.

BLAU – Die Farbe von Sehnsucht und Klarheit sowie Distanz

Blau ist eine Farbe, die oft in der Natur vorkommt. Egal ob Meer oder Himmel: diese Farbe umgibt dich fast überall. Aus diesem Grund beschreiben die Menschen die Farbe oft als ruhig oder gelassen. Blau fördert das Gefühl, intelligent und vertrauenswürdig zu sein.

Blau wird eingesetzt bei Schlafproblemen, Unruhezuständen und Aggressionen. Es dämpft Erregtheit und Nervosität.

GRÜN – Die Farbe des Lebens und des Wachstums

Das frische Grün im Frühling zeigt uns am besten die Symbolik der Farbe Grün.

Grün fördert ein allgemeines Wohlbefinden und eine gute Gesundheit. Es symbolisiert Glück, Hoffnung und Mitgefühl. Grün gibt das Gefühl, gesund zu sein und kann in vielerlei Hinsicht motivierend wirken. Deshalb wird diese Farbe auch “innerer Antrieb” genannt.

Grün wird eingesetzt bei Schlafstörungen, Nervosität, Gereiztheit, Trauer.

Farbtherapie Aura Soma

Eine Therapieform welche gut zu Hause wahrgenommen werden kann. Es sind zweifarbige Substanzen in einer Flasche und sollen eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele ausüben.

Den Kern des Aura-Soma Systems bilden 119 Equilibriumöle. Sie bestehen zu 50% aus einer öligen Phase und zu 50% aus einer wässrigen Phase und werden vor dem Auftragen auf den Körper zu einer Emulsion verschüttet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.